Jasmin-Hilfe e.V.

Jasmin-Hilfe e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich insbesondere um die Kinder in den syrischen Flüchtlingscamps in der Bekaa-Ebene im Libanon kümmert. Derzeit unterstützt der Verein insgesamt 6 Camps mit ca. 2700 Personen – die Mehrzahl davon sind Kinder.
Weitere Informationen unter: Über uns

Aktuelles Oktober 2018

Zum 2. Mal in diesem Jahr reisen die drei Vorstandsdamen in den Libanon. Diesmal stehen auf dem Programm:

  • „Original Play“, ein Team bestehend aus Dr. Fred, Arnim, Markus, Nouraini, Rawan und Uwe werden in der Jusoor-Schule in Jubb Jannin mit den Kindern spielen. Darüber hinaus werden sie in der Sunbola Schule mit einem Seminar die Lehrkräfte in „Original Play“ schulen.
  • Besuch der Witwen- und Waisenhäuser in Tripoli
  • Besprechnung mit dem Goethe-Institut über den Einsatz des BibBuses
  • Kauf von Medikamenten für die Ambulanz  und die medizinische Versorgung in den Camps
  • Besprechung mit dem Fussballclub Nasser in Bar Elias
  • Besuch in den Camps 006, 94, Homser und El Mais Camps

 

 

Gratulation

Am 10. August 2018 erreicht uns die Nachricht, dass der Bundespräsident der Republik Deutschland sowohl unserer 2. Vorsitzenden Soumaya El-Azem als auch unserem Mitglied Larissa Bender jeweils das Bundesverdienstkreuz verleiht.

img-20170227-wa0001
Soumaya El-Azem erhält die Auszeichnung für ihre kulturelle Arbeit für die deutsche Community in Kuweit und in der Flüchtlingshilfe.

images

Larissa Bender erhält die Auszeichnung als Brückenbauerin zwischen zwei Kulturen für ihre Übersetzertätigkeit aus dem Arabischen und ihren Einsatz in der Flüchtlingshilfe in Köln und Umgebung.

Wir gratulieren beiden Damen auf das Herzlichste und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg bei ihrer Arbeit.

Aktuelles August 2018

Zum Opferfest – Eid-Adha (21.-25. August) – hat die Jasmin-Hilfe insgesamt 395 Essenpakete in 6 Camps verteilt. Die Pakete enthalten Reis, Burgol, Milch, Datteln, Zaatar, Oliven,Thunfisch und Olivenöl.

 

 

Aktuelles Juni/Juli 2018

Der BibBus des Goethe-Instituts in Beirut besucht auf Initiative der Jasmin-Hilfe e.V. am 11. Juli zum ersten Mal das Camp 002.

 

Gilbert, ein Freund der Jasmin-Hilfe e.V. aus Singapur (er ist das 2. Mal in den Camps in der Bekaa-Ebene), veranstaltet Anfang Juni in mehreren Camps (94,  002 und Hasaneen) jeweils ein Iftar. Ermöglicht wird dies durch zahlreiche Spenden, die Gilbert in Singapur gesammelt hat. Die Jasmin-Hilfe dankt Gilbert für diese großartige Aktion sehr.

 

Gilbert und unsere Mitarbeiter vor Ort, die ihn wunderbar bei dieser Aktion unterstützt haben, feiern gemeinsam mit Campbewohnern das Fastenbrechen.

 

Nun das Iftar im Camp 002, auch hier ein gemeinsames Fastenbrechen von Gilbert, unseren Mitarbeitern und Campbewohnern.

 

Auch die Bewohner von Hasaneen werden zum Fastenbrechen mit Leckereien bedacht.

 

 

Aktuelles April/Mai 2018

Der Brunnen in Camp 094 ist fertiggestellt und seiner Bestimmung übergeben.

IMG-20180525-WA0002

Verteilung von Lebensmittelpaketen: jeweils 50kg / Familie für Ramadan – in den Camps 002, 094, Shaher, Hasaneen und zusätzlich in den neuen 2 Camps: Al-Mais und Al-Hamasenah –  in der Zeit vom 5.-10. Mai im Beisein der 3 Vorstandsmitglieder Soumaya El-Azem, Marlene Abbara und Ingrid Töteberg. Allgemeines zur Verteilung hier, Details bei den einzelnen Camps.

 

¤

Fertigstellung der Brunnen in 002 und 094 (Dank der großartigen Unterstützung unseres Mitglieds Ronny), sowie Einweihung in 002 am 10. Mai

 

¤

Erneut besuchen wir 2 der 3 Witwen- und Waisenhäuser in Tripoli und übergeben eine Spende.

¤

Eine Gruppe der diesjährigen Konfirmanden aus Meerbusch hat sich in einem Projekt mit der Jasmin-Hilfe e.V. beschäftigt und sammelt dabei 1500€, die wir dem Waisenhaus in Tripoli spenden.

 

¤

Charity „Spring-Party“ of the German-speaking Ladies in Kuweit (GLOK)
am 12. April in Kuwait

 

Spenden